Manfred Börgens
Mathematik auf Briefmarken  # 1
Liste aller Briefmarken
nächste Marke
zur Leitseite

Briefmarke des Monats Oktober 2000

Marke mit ^x^n+y^n ungleich z^n   Tschechien 2000

  Michel 259



Diese tschechische Briefmarke begeistert sicherlich alle Mathematiker. Die Marke würdigt das Jahr 2000 als das "Weltjahr der Mathematik", in der verbreiteten englischen Abkürzung WMY2000. Die deutsche Gruppe für das WMY2000 hat die Themen Popularisierung der Mathematik und Erhöhung der Akzeptanz der Mathematik in den Schulen als Schwerpunkte ihrer Aktivitäten gewählt. Der Fachbereich MND der Fachhochschule Gießen-Friedberg hat sich daran mit mehreren eigenen Beiträgen beteiligt.

Das Motiv der Marke ist Fermats Letzter Satz:  xn + yn ungleich zn  für natürliche Zahlen und  n>2. Pierre de Fermat hat dies 1670 behauptet (der angeblich von ihm gefundene Beweis fand sich aber nicht in seinem Nachlass) und damit ein offenes Problem in die Welt gesetzt, das viele Mathematiker-Generationen fasziniert hat. Auch zahllose Laien haben sich an diesem Problem versucht, denn im Gegensatz zu den meisten mathematischen Fragestellungen ist der Fermatsche Satz (fast) jedem verständlich. 1908 wurde eine großzügige Belohnung für den Beweis des Satzes ausgesetzt: Der Industrielle Paul Wolfskehl, selbst studierter Mathematiker, stiftete zum Entsetzen seiner Familie 100.000 Goldmark ("Wolfskehl-Preis"); allerdings sollte dieser Preis am 13.9.2007 verfallen. Gerade noch rechtzeitig und 325 Jahre nach Fermat hat Andrew Wiles 1995 den Satz nach siebenjähriger Arbeit beweisen können. Das war in der mathematischen Welt eine Sensation, die bis heute Wellen wirft, so dass die Würdigung dieses Ereignisses auf der Briefmarke zum WMY2000 sehr gerechtfertigt ist.

Portrait Andrew Wiles
Andrew Wiles

Leider ist der Beweis nicht so einfach wie der Satz, deshalb möchte ich ihn hier nicht angeben  ;-)  .

Übrigens: Der Wolfskehl-Preis, der bei seiner Stiftung nach heutiger Währung mehr als 1.500.000 Euro betrug, war nur noch etwa 50.000 Euro wert, als Andrew Wiles ihn 1997 in Empfang nahm.

Es gibt noch viele weitere Briefmarken zum WMY2000. Ein Beispiel: Die belgische Marke versammelt mehrere mathematische Motive, u.a. die Gauß'sche Normalverteilung.



Stand 2003-02-03
Liste aller Briefmarken   |    nächste Marke   |          Mathematische Philatelie
Manfred Börgens   |    zur Leitseite